46. Tag

Heute war wieder ein sehr warmer Tag. Die Kurzen verkrümeln sich bei Hitze gern im Haus. Die aktivsten Zeiten sind dann früh morgens und am späten Abend. Und während des Tages sind sie kaum zu sehen.

Als unser Sohn nachmittags Besuch bekam, waren schnell ausreichend viele Hände zusammen, so dass wir das Laufen an der Leine üben konnten. Noch sieht es mehr aus wie ein großer Knoten, denn  aller Anfang ist schwer. Und besonders schwer hatte es Feh. Ihr neues Set ist noch nicht gekommen, weshalb sie eine Leine von Devil bekam. Auweia kann ein Karabiner groß und schwer sein.

Wieder zurück zu Hause verknüpften wir ein kleines abkühlendes Bad mit einem "Tapferkeitstraining". Die Muschel füllten wir mit Wasser und verteilten darin einige Leckerli. Das fanden nicht nur die Kleinen ganz spannend. Donna hörte gar nicht auf ihren Babies zu zeigen, was sie tun müssen...