35. Tag

Die Bildausbeute ist heute nichts. Wir hatten wieder Besuch und zudem war der Himmel den ganzen Tag bewölkt. Unsere Fotosession haben wir daher auf morgen verschoben.

Nun, was gibt's neues?

Zu allererst haben wir uns heute vormittag von der Welpenbox verabschiedet. Die Lütten lagen kaum noch darin, eher verstreut im ganzen Kindergarten. Dafür kam aber die Hundebox rein. Ein Rückzugsrefugium für alle 8, wie wir feststellten. Ob groß ob klein, oder auch gemischt. Die Box ist immer wieder reserviert.

Die Kleinen haben immer weniger Respekt vor Devil. Hier im Bild will Ahanu's Denver Devils Ball streitig machen. Aber er lässt auch jede Menge zu. Vermutlich hat er inzwischen Piercings in den Ohren :-)

Von Donna lernen wir immer mehr. Sie hört sich genau an, wie die Kleinen nörgeln, fiepen oder rumknötern. Aber längst nicht jedesmal reagiert sie darauf. Sie kann messerscharf unterscheiden, wenn Not am Hund ist. Dann ist sie sofort zur Stelle. Heute musste sie mal zurechtweisen. Dafür nutzt sie äußerst präzise ihr Maul. rannte vor ihr weg durch den ganzen Abenteuerspielplatz in den Kindergarten, versteckte sich sogar unterwegs. Aber Donna lies nicht locker. Irgendetwas hatte er angestellt. Vermutlich wollte er nochmal etwas säugen. Aber das geht jetzt gar nicht mehr. Donna hörte erst auf, bis er sich unterwürfig zeigte. Das ist eine Erziehung, frei von jeder Gewalt, nur mit eiserner Konsequenz!