33. Tag

Es wird wieder wärmer und die Kleinen drängeln nach draußen. Am Wochenende werden wir wohl den Abenteuerspielsplatz vergrößern. Unser Rasen sieht inzwischen aus, als wenn wir Stroh verteilt hätten. Den Kurzen ist das aber völlig egal. Sie flitzen, rasen und machen Unfug, wann immer sie draußen sind. Notfalls eben den ganzen Tag.

Die ersten gehen schon selbständig durch die Terrassentür raus zum Pippi-machen und kommen wieder rein.

Heute Abend gab es Rindfleisch und Apfel. Das anschließende Spülen des Napfes war nicht mehr nötig. Und das nach der 1,5-fachen Portion.